Unterwegs bestens verbunden - Neuer LTE-WLAN Router Wi4U city von lesswire für den Personennahverkehr

07.11.2016

Die Entwicklung geht weiter. Nachdem Wi4U pro, einem LTE-WLAN Router für Kraftfahrzeuge und Busse, stellt die Berliner lesswire GmbH, Teil der internationalen Prettl Unternehmensgruppe, nun den Wi4U city vor. Qualifiziert nach DIN EN 50155 sowie mit E1 Zertifikat und R&TTE Zertifikat versehen, bringt das Gerät ab sofort Highspeed-Internet und Multimedia Angebote auch in die Schienen- und Straßenfahrzeuge des ÖPNV.

Immer bestens verbunden können Fahrgäste von Linienbussen, Straßen- sowie Regional-und S-Bahnen jetzt im doppelten Sinne sein. Denn in Fahrzeugen, die mit dem LTE WLAN-Router Wi4U city ausgestattet sind, kann von unterwegs aus bequem und ohne den Verbrauch des eigenen Datenvolumens auf das Internet zu gegriffen werden. Damit dies in bester Netzqualität erfolgt, überträgt der Wi4U city mit dem schnellen 4G Mobilfunkstandard LTE Daten mit bis zu 100 Mbit/s und schaltet bei einer fehlenden LTE-Netzabdeckung nahtlos auf UMTS, EDGE oder GPRS um.

Mehr als nur Internet

Über den im Wi4U city integrierten Mediaserver können zudem multimediale Angebote, wie Audiodateien oder Videos vom Betreiber bereitgestellt und von den Fahrgästen abgerufen werden. Bis zu 100 Endgeräte können dabei zeitgleich das WLAN mit bis zu 300 Mbit/s nutzen.

Ob die mobilen WLAN-Hotspots dabei frei oder kostenpflichtig zugänglich sind, obliegt dem Anbieter. lesswire unterstützt seine Kunden beim Aufsetzen durch verlässliche Kooperationspartner wie beispielsweise die Firma Hotsplots, die eine rechtskonforme Abwicklung gewährleisten.

Mit Sicherheit gut verbunden

Die Konfiguration des Wi4U city selbst erfolgt über die benutzerfreundliche Weboberfläche, über die auch auf die Parameter für die Sicherheitseinstellungen zugegriffen werden kann. In puncto Sicherheit ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden die optionale Integration des Routers und all seiner verbundenen Geräte in das Kundennetz per sicherer Verbindung.

Grenzenlose Verbindung

Eine weitere Besonderheit bietet der Router mit der Multi-SIM. Durch die mögliche Verwaltung mehrerer SIM-Karten, zum Beispiel bei Mehrländerfahrten, ist die uneingeschränkte Verbindung auch außerhalb Deutschlands gegeben. Ergänzend zu dieser Funktion bietet lesswire ein GPS-Tracking, das das Orten von Fahrzeugen, beispielsweise in Diebstahlfällen, ermöglicht.

Eine Frage der Technik

Um das gesamte Funktionspaket im Schienenverkehr zu realisieren, setzt lesswire bei der Produktvariante Wi4U city auf extern justierbare WLAN Antennen, die über zwei außenliegende Konnektoren an das Gerät angeschlossen werden. Denn dieses selbst wird in Bahnen häufig in außenliegenden Metallgehäusen montiert. 

Mit der neuen Produktvariante Wi4U city, ergänzend zum Wi2U public hotspot und Wi4U pro, baut lesswire sein Angebot an Connected Mobility Systemen für seine Kunden weiter aus.

Technische Daten und Informationen finden Sie unter www.lesswire.de

Über lesswire

Die lesswire GmbH ist ein führender Anbieter von Connected Mobility Systemen und Entwicklungsdienstleister im Bereich drahtloser Konnektivität. Durch herausragende Kompetenz in der Funktechnik, eine starke Verpflichtung zu Innovation und konsequentem Kundensupport konnte lesswire führende Anbieter in den Märkten Automotive, Industry, Medical und Energy als Kunden gewinnen. Die Automobilindustrie beliefert lesswire dabei als Tier-1 und Tier-2.

lesswire wurde 1999 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Das Unternehmen ist Teil der international agierenden Prettl Unternehmensgruppe. Mit lokalen Büros für Vertrieb, Produktmanagement, Entwicklung, Support in Berlin und Freiburg, sowie einem Zentrum für Entwicklung in Erd (Ungarn) ist das Unternehmen international gut positioniert. lesswire vertreibt seine Produkte global durch ein Netzwerk technisch erfahrener Distributionspartner.

Zurück